stromausfall

ohne strom/ohne heizung auskommen

 

In Notzeiten kann es auch Stromunterbrüche geben. Sich dafür wappnen, ein paar Tage lang ohne Strom, ohne Heizung auskommen zu müssen:

 

Licht:

  • Kerzen, Rechaudkerzen
  • Laternen mit Kerzenlicht
  • Oellampen (inkl. Lampenoel!)
  • Finnenkerzen
  • Taschenlampen
  • LED Bewegungsmelderlichter mit Batterie
  • Batterien

 

Bei Stromausfall bewährt:

 

     

 

                  Dimmbare Oel-Lampe z.B. in  Landi 

 

Bildergebnis für laternenLaternen

 

             Bildergebnis für led bewegungsmelder batterieLED Bewegungsmelder-Licht                                             

 

 

 

 

Kochmöglichkeiten "Indoor"

  • Campingkocher mit Gasflaschen (als Kochgelegenheit auf dem Balkon)
  • Raclettöfeli mit Rechaudkerzen
  • Holzofen mit Koch- und Backfunktion (sofern Kaminanschluss vorhanden)

 

 Bildergebnis für gaskocherGaskocher

 

 

       

 

Eine kleine Heizung - möglich auch ohne Holzofen und Rauchrohranschluss:

Einige Ziegelsteine (bricks), ein Blumentopf aus Ton/Lehm (Clay) und einige Rechaudkerzen, der Tontopf speichert die Wärme. Nur unter Aufsicht benützen!

 

 

 

 

Kochen und Backen "Outdoor"

  • Wie backen wir dann das Brot? Wir haben uns einen preiswerten Holzbackofen aus Italien angeschafft, der uns jetzt schon gute Dienste leistet.  Die Scheibe bekommt man übrigens mit  Wasser benetztem Telapapier und Asche (aus dem Aschefach) wieder sauber. Wer sich einen Holzbackofen kauft, sollte unbedingt auch Holz als Vorrat einkaufen.

 

La Nordica Rosa Holzbackofen (You tube)

Bildergebnis für holzbackofen la rosa

 

 

 

  • Wo diese Anschaffung nicht möglich ist, kann auch für die Verwendung im Freien ein Dreibeingrill mit Rost (Backen und Braten) und Pfadikessel (zum Kochen von Wasser, Reis oder Teigwaren) kaufen.
  • Der Pfadikessel kann übrigens auch für den Holzofen (oben) gebraucht werden: Kochringe wegnehmen und so kommt der Pfaditopf näher ans Feuer ran und verringert die Garzeit.

 

Bildergebnis für dreibeingrill